Presseerklärung

Veröffentlicht am 24.04.2012 in AG 60plus

An der bundesweiten Aktion der Seniorinnen und Senioren in der SPD zum Thema: „Teilhabe ermöglichen – Altersarmut verhindern“ am kommenden Wochenende beteiligen sich die beiden Arbeitsgemeinschaften 60plus der Unterländer SPD, am Freitag, dem 27. April ab 14 Uhr, mit einem Stand in der Heilbronner Fußgängerzone Fleiner Straße. Der Vorsitzende der AG 60plus in Heilbronn, Stadtrat Helmut Rohn, erklärt dazu: „Es ist traurig, wenn wir mit ansehen müssen, wie auch in unserer Stadt Menschen aus Mülleimern Flaschen heraussuchen, um zusätzlich etwas Geld zu bekommen.“ Er betont, dass sich die Seniorinnen und Senioren mit ihrer Aktion auch für die jüngere Generation einsetzen, da die Altersarmut noch zunehmen werde, wenn es mit Minijobs, prekärer Arbeitsverhältnisse und Hungerlöhnen so weitergehe.
Deshalb sehen die SPD-Seniorinnen und Senioren in ihrem Motto „Guter Lohn für ein besseres Leben“ / „Teilhabe ermöglichen – Altersarmut verhindern“ eine zentrale Herausforderung für eine moderne Sozialpolitik. Ältere und jüngere Menschen müssten sich auf das Rentensystem verlassen können. Sieghart Brenner, der Vorsitzende der AG 60plus des Landkreises, stellt fest: „Wir brauchen ein Rentensystem, das auch im Alter den Lebensstandard sichert und Altersarmut verhindert. Dafür brauchen wir eine Erwerbstätigenversicherung mit Mindestrente.“

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Kreisverband Heilbronn- Land

SPD Heilbronn-Land

Josip Juratovic (MdB)

https://www.josip-juratovic.de/

Evelyne Gebhardt (MdEP)