Soziale Gerechtigkeit in guten Händen

Veröffentlicht am 26.03.2012 in AG 60plus

Der Heilbronner SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer war
Gast bei der AG 60 plus des SPD Kreisverbandes Heilbronn Land.
Als Arbeitsmarktpolitischer- und Sozialpolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion berichtete Rainer Hinderer über aktuelle Entwicklungen in der Landespolitik und legte seine grundsätzliche Haltung zu sozialpolitischen Fragen dar. „Reichtum braucht ein Maß und Armut eine Grenze“, begründete Hinderer seine dezidierte soziale Position.

In seinem Beitrag thematisierte er die Folgen der Sozialreformen und Hartz-Gesetze, sowie die Situation und Entwicklung der Rente. Ganz massiv kritisierte er die Ausweitung von prekärer Beschäftigung und die Blockadehaltung von CDU und FDP zur Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns. Weil Soziale Gerechtigkeit Daueraufgabe bleibt, will Rainer Hinderer das Thema in guter sozialdemokratischer Tradition bearbeiten und vorwärts bringen. Die Erstellung eines Armuts- und Reichtumsberichtes in Baden-Württemberg sei ein erster Meilenstein zu mehr Information und Einblick über die fortschreitende soziale Schieflage. Neben Ausflügen in die Bundespolitik ging er auf aktuelle Landesthemen wie Finanzpolitik, Krankenhausförderung, Seniorenpolitik, Altersversorgung und Gute Pflege ein. Abschließend diskutierten die zahlreichen Teilnehmer ganz intensiv und kritisch mit dem kompetenten Referenten. Die SPD Senioren haben das Vertrauen, dass Soziale Gerechtigkeit bei Rainer Hinderer in guten Händen ist.

Sieghart Brenner

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Kreisverband Heilbronn- Land

SPD Heilbronn-Land

Josip Juratovic (MdB)

https://www.josip-juratovic.de/

Evelyne Gebhardt (MdEP)